Bibliothek: Neuzugänge

Folgende drei Bücher habe ich in einem hervorragend sortierten Antiquariat (Upper West Side) gekauft, mehr ging sich tragetechnisch leider nicht aus :-)

  • Emory Elliott (Editor): Columbia Literary History of the United States (Columbia University Press, 1988; knapp 1300 Seiten; gebunden; regulär derzeit [2010] sehr teuer!)
  • Joseph Frank: Dostoevsky. The Seeds of Revolt. 1821-1849 (Princeton University Press; Frank ist der bekannteste amerikanische D.-Forscher und schrieb eine mehrbändige Biographie)
  • Raphael Sealey: A History of the Greek City States 700-338 B.C. (University of California Press 1976; Paperback; Darstellung mit Schwerpunkt auf Forschungsproblemen)
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    • RSS Feed for Posts
    • RSS Feed for Comments
    • Twitter
    • XING
    • Facebook

    Kategorien

    „Die Presse“ meint:

    "Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
    (5. Januar 2013)

    Aktuell in Arbeit

    Tweets