Bücherherbst 2002 (2): Suhrkamp, Insel

Wie schon im letzten Bücherfrühling werde ich auch aus den Herbst-Vorschauen einige besonders bemerkenswerte Neuerscheinungen auswählen und hier kurz auflisten. Unvollständigkeit und Willkürlichkeit sind garantiert :-)

P.S. Dass kein einziger Titel der Reihe suhrkamp taschenbuch wissenschaft erwähnt wird, liegt daran, dass es keiner verdient. Das neue Lektorat hat es inzwischen erfolgreich geschafft, die Reihe geistig einzuschläfern.

  • Hans-Ulrich Treichel: Der irdische Amor. Roman (Suhrkamp bzw. Suhrkamp TB; 7/2002; 20 Euro in der gebundenen Ausgabe)
  • Bertolt Brecht: Ausgewählte Werke in sechs Bänden (Suhrkamp 7/2002; broschiert; 30 Euro)
  • John Rawls: Geschichte der Moralphilosophie (Suhrkamp, 7/2002 20 Euro gebunden bzw. [Addendum Jan. 2010] nun auch stw :-))
  • Manfred Hardt: Geschichte der italienischen Literatur (Suhrkamp Taschenbuch 3/2003; 1000 Seiten; 20 Euro)
  • Hans-Joachim Simm (Hrsg.): Zauber und Wunder. Die Märchen der Welt (Insel 9/2002; 800 Seiten; 25 Euro)
  • Dante: Die göttliche Komödie (Insel 8/2002; Übersetzt von Friedrich von Falkenhausen; 37 Euro in der gebunden Ausgabe bzw. Insel TB)
  • Dieter Borchmeyer: Richard Wagner (Insel 7/2002; 600 Seiten; 55 Euro)
  • Nikolaus von Kues: Vom Frieden zwischen den Religionen (Insel 9/2002; 20 Euro)
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    • RSS Feed for Posts
    • RSS Feed for Comments
    • Twitter
    • XING

    Aktuell in Arbeit

    „Die Presse“ meint:

    "Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
    (5. Januar 2013)

    Kategorien

    Tweets