Bücherherbst (14): Wissenschaftliche Buchgesellschaft

Wie Zweitausendeins zeichnet sich die WBG durch regelmäßige Publikation nützlicher Sonderausgaben aus. Besonders erfreulich ist die Ankündigung der „Summa contra gentiles“ des Thomas von Aquin in einer erschwinglichen zweisprachigen Studienausgabe. Hoffentlich ein erster Schritt zu einer brauchbaren Neuausgabe der „Summa theologica“, die offenbar seit Jahrzehnten niemanden abgeht :-)

  • Thomas von Aquin: Summa contra gentiles (WBG Q4/2001; 4 Bände kartoniert; zweisprachig)
  • Rolf Schönberger : Thomas von Aquins „Summa contra gentiles“ (WBG; der passende Kommentar dazu; Q4/2001; EUR 16,36)
  • Herman Melville: Moby-Dick oder der Wal (WBG Lizenzausgabe bzw. btb; Neuübersetzung durch Matthias Jendis)
  • Lambert Schneider; Christoph Höcker: Die Akropolis von Athen. EIne Kunst- und Kulturgeschichte (WBG Lizenzausgabe 4/2001 bzw. Primus)
  • Hans-Ulrich Lessing: Wilhelm Diltheys ‚Einleitung in die Geisteswissenschaften‘ (WBG Q4/2001; EUR 17,38)
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    • RSS Feed for Posts
    • RSS Feed for Comments
    • Twitter
    • XING
    • Facebook

    Kategorien

    „Die Presse“ meint:

    "Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
    (5. Januar 2013)

    Aktuell in Arbeit

    Tweets