Bücherherbst (4): Aufbau Verlag

Eines fällt schmerzlich auf: Von der Aufbau Bibliothek ist keine Rede mehr. In ihr erschien Weltliteratur in schönen TB-Ausgaben, die auf den reichen Rechte-Bestand aus DDR-Zeiten zurückgriff. Offenbar „rentieren“ sich Klassiker der Weltliteratur nicht mehr hinreichend, um eine eigene Reihe zu rechtfertigen. Ein paar Klassiker-Neuerscheinungen gibt es aber trotzdem zu vermelden.

  • Alfred Kerr: Wo liegt Berlin? (Aufbau; Sonderausgabe für DM 29,90.-)
  • Alfred Kerr: Warum fließt der Rhein nicht durch Berlin? (Aufbau; Sonderausgabe für DM 29,90.-)
  • Theodor Fontane: Der Stechlin (Aufbau; als neuer Band in der Brandburger Ausgabe; 09/2001; DM 60.-)
  • Abbe Prevost: Manon Lescaut (Aufbau TB, 02/2002)
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    • RSS Feed for Posts
    • RSS Feed for Comments
    • Twitter
    • XING
    • Facebook

    Kategorien

    „Die Presse“ meint:

    "Aber das Internet ist nicht schuld daran, dass Zeitungen reihenweise ihre Literaturseiten „gesundschrumpfen“. Vielmehr hat es das Monopol der traditionellen Medien auf seriöse Literaturkritik gebrochen. Blogs wie die „Notizen“ des promovierten österreichischen Literaturwissenschaftlers Christian Köllerer (koellerer.net) zeigen: Es gibt genug Qualität, man muss sie nur suchen."
    (5. Januar 2013)

    Aktuell in Arbeit

    Tweets